IBM 11c, eine elektrische Schreibmaschine

Hersteller: IBM (Industrial Business Machines Corporation), New York.

Serien-Nummer: ?, ca. 1959

Das Modell wird so gezeigt, wie es nach einer Online-Auktion geliefert wurde. Völlig verstaubt und verschmutzt und ohne Überprüfung der Funktionalität. Dadurch vermittelt es beeindruckend den technischen Stand einer längst vergessenen Epoche.

Auch bei diesem Exemplar entspricht die Belegung der Tastatur nicht dem heutigen Standard. Ausgelegt auf den europäisch-kontinentalen Raum (QWERTZ), liegen Zeichen wie ?, !, sowie §, ß und weitere an ungewöhnlichen Stellen. Zusätzliche Tasten für Tabulatoren und Layout befinden sich an anderer Stelle.

Das Gehäuse ist warmgrau lackiert, die Tasten bestehen aus schwarzem Bakelit mit eingeprägten Zeichen in weiß. Die Maschine besteht weitgehend aus Metall und ist ungewöhnlich schwer. Der Wagen kann Papier im Format DIN A4 quer oder DIN A3 hoch aufnehmen, was auf seine Bürotauglichkleit schließen lässt.

Diese Fotoserie ist in farbreduziertem Ton gehalten, wobei der warmgraue Charakter durch leichte Verstärkung von Gelb unterstützt. Gezeigt wird nur der gegenwärtige Zustand, um die vorhandene Veschmutzung nicht zu verletzen.

Siehe auch: IBM Schreibmaschinen bei MrMartinWeb.com